RSS 2.0 ATOM

04.09.2017

Pressefotografie: Fotografien von Susanne Schumacher

Ausstellung “Pressefotografie” in der Galerie-Sammlung-Kramski, Braunschweiger Strae 4 in Burgdorf am Wochenende 9.9. und 10.9.2017 von jeweils 11.00-15.00 Uhr. Die Knstlerin und Journalistin Susanne Schumacher zeigt an diesem Wochenende Fotografien von besonderen Begegnungen.

Bundeskanzler Helmut Kohl am Tag der Wiedervereinigung am 3.10.1990 bei seinem Spaziergang in der Stadt Berlin auf der Strae des 17. Juni. Der damalige Ministerprsident Gerhard Schrder bei seinem morgendlichen Spaziergang im Burgdorfer Holz mit Jagdhund.

Viele weitere Persnlichkeiten aus dem Bereich Kunst, Kultur und Musik sind in ganz unterschiedlichen Weisen portrtiert. Schumachers Bilder haben zum einen einen persnlichen Bezug zu ihrem Heimatort oder stehen in einem globalen Zusammenhang. Oft ist es jedoch das persnliche und authentische Lcheln, die diese Bilder zeigen.

Helmut Kohl in Berlin - Foto: Susanne Schumacher

Helmut Kohl in Berlin

Susanne Schumacher hat als freie Journalistin fr Tages- und Wochenzeitungen und Magazine ber das Geschehene berichtet, darber hinaus ist ihre “gedruckte Talkshow” bei Lesern und Leserinnen in Erinnerung. Ihre Strke in Wort und Bild traten hufig in Sonderbeitrgen in Erscheinung.

Die journalistische Arbeit mit der knstlerischen Arbeit in Verbindung zu bringen ist ihr ein besonderes Anliegen. Zusammen mit der Kunstsammlerin und Galeristin Marlies Kramski entstand die Idee zu dieser Ausstellung in den vergangenen zwei Jahren.

Die rund 30 Fotografien werden in der feinen Galerie-Atmosphre vielleicht die Besucher/innen auch zu ganz eigenen Erinnerungen mit Harald Juhnke, Ivan Rebroff, den Lords und vielen anderen anregen, die in Burgdorf auftraten.

Fotos von kulturellen Begegnungen in der Landeshauptstadt zeigen eher die anderen Interessen Schumachers: den Hauptdarsteller aus Hitschcocks “Psycho” Anthony Perkins, den Velvet Underground Musiker John Cale, Scorpions Snger Klaus Meine, Autor, Maler und Schauspieler Burkhard Driest. Die Ausstellung ist fr alle Interessierten geffnet. Auch ein Blick in den Hannoverschen Adel, wie das Welfenhaus und ihre Mitglieder sowie Queen Elisabeth II. bei ihrem letzten Besuch in Deutschland/Celle ist zu sehen.

(Pressemitteilung Susanne Schumacher, 04.09.2017)

, , , ,
   

Kein Kommentar

Noch keine Kommentare

Kommentar-RSS-Feed -

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

 

Werbung

Ricklinger Chroniken Nr. 1: 25 Jahre Musik in St. Augustinus
Onlinedurchsuchung
Der Ricklinger Deich