Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Ãœbernehmen im Banner klickst.
RSS 2.0 ATOM

30.08.2015

Projektideen zur künstlerischen Erforschung der Zukunft von Soziokultur, Urbanität und Zivilgesellschaft

Ausschreibung im Bereich Soziokultur
Die Landesverbände Soziokultur Niedersachsen, Thüringen und Baden-Württemberg schreiben den Wettbewerb KANN SPUREN VON KUNST ENTHALTEN aus, um die Zukunft der Soziokultur künstlerisch zu erforschen

Die drei Landesverbände LAG Soziokultur Niedersachsen, LAG Soziokultur Thüringen und LAKS Baden-Württemberg suchen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft Künstler/-innen, Künstlergruppen und Visionäre/-innen aller Sparten, die Projektideen zur künstlerischen Erforschung der Zukunft von Soziokultur, Urbanität und Zivilgesellschaft entwickeln.
Das Projekt findet im Rahmen des Wissenschaftsjahres Zukunftsstadt statt und legt daher den Fokus auf die Entwicklung von Soziokultur im urbanen Kontext. Aus den Bewerbungen bis zum 1. Oktober 2015 wird eine Jury bis zu 15 Künstler/-innen für die Teilnahme am Symposium Kann Spuren von Kunst enthalten am 25. und 26. November 2015 im Kulturzentrum Pavillon/Hannover auswählen, die ihre Ideen vor Ort präsentieren und zur Diskussion stellen. Ziel ist es, dort fünf Künstler/-innen bzw. Künstlergruppen auszuwählen, die ihre Forschungsidee im Rahmen von Weiterdenken. Soziokultur 2030 umsetzen.

Weiterdenken. Soziokultur 2030 ist ein Forschungsprojekt, das sich mit den zukünftigen gesellschaftlichen Veränderungen sowie den daraus folgenden Herausforderungen für die Soziokultur befasst. Die Initiator/-innen des Forschungsprojektes haben sich für einen interdisziplinären Ansatz entschieden und vergeben Forschungsaufträge sowohl an wissenschaftliche Institute als auch an Künstler/-innen unterschiedlicher Sparten, die sich mit Mitteln der Kunst mit gesellschaftsrelevanten und/oder kulturpolitischen Fragen auseinandersetzen. Mithilfe von wissenschaftlichen und auch künstlerischen Forschungsergebnissen soll die Soziokultur für die Zukunft gerüstet werden. Mit dem Symposium Kann Spuren von Kunst enthalten soll der Startschuss für die künstlerische Forschung fallen.

Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung und unter www.kannspurenvonkunstenthalten.de.

Das Wissenschaftsjahr 2015 – Zukunftsstadt zeigt, wie Forschung heute schon dazu beiträgt, Städte nachhaltig lebenswert zu gestalten. Weitere Informationen unter www.wissenschaftsjahr-zukunftsstadt.de.

(Pressemitteilung Projekt „Weiterdenken. Soziokultur 2030“, Kann Spuren von Kunst enthalten LAG Soziokultur Niedersachsen, Christine Kolanus, 30.08.2015)

   

Kein Kommentar

No comments yet.

Kommentar-RSS-Feed -

Sorry, the comment form is closed at this time.

 

Werbung

Musik in St. Augustinus: Europa vor der Wahl - vereint in Musik
Such mich in Hannover!
Schünemannplatz

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen