Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
RSS 2.0 ATOM

18.07.2014

Kultursommer: Romantische Orgelreise

Kultursommer: Romantische Orgelreise

Mit Liquid Soul, Sedaa und Barbara Dennerlein
Burgwedel/Langenhagen/Neustadt/Wedemark. Von Ort zur Ort: Eine Reise zu verschiedenen Orgeln aus der Zeit der Romantik fhrt die Besucherinnen und Besucher des Kultursommers mit dem Bus auf zwei Touren in die nrdliche Region Hannover. In den vier bedeutenden Kirchen der hannoverschen Baumeister Ludwig Hellner und Conrad Wilhelm Hase lauschen sie den Klngen von Liquid Soul, Sedaa, Barbara Dennerlein und anderen: Abfahrt fr Route A ist am Samstag, 26. Juli 2014, um 15 Uhr an der Elisabethkirche in Langenhangen. Um 18 Uhr startet dort Route B. Der Eintritt kostet 15 Euro (zzgl. Gebhren).

Reiseroute A steuert zunchst die von Ludwig Hellner erbaute St.-Gorgoniuskirche in Niedernstcken an. Dort gestalten Nana Sugimoto und Moritz Backhaus das klassische Orgelprogramm zur besten Kaffeezeit um 17 Uhr. Weiter geht es mit dem Bus zu der aus dem 11. Jahrhundert stammenden Backsteinbasilika St.-Osdag in Mandelsloh. Hier erklingen aus Luft und Wasser erzeugte Naturtne der Wasserstichorgel des Ensembles Liquid Soul zusammen mit der kircheneigenen Furtwngler-Orgel (Konzertbeginn 19 Uhr).

Um 18 startet an der Elisabethkirche Langenhagen Reiseroute B zu der von Conrad Wilhelm Hase erbauten St.-Marcus-Kirche in Wettmar. Hier trifft traditionelle mongolische und orientalische Musik der jngst gekrten Creole-Gewinner Sedaa auf westeuropische Orgelmusik, gespielt von Hannes Binder (Konzertbeginn 19 Uhr).

Beide Touren enden in der von Ludwig Hellner erbauten St.-Martini-Kirche in Brelingen. Die Jazz-Orgelknigin Barbara Dennerlein gibt sich die Ehre und bringt die romantische Orgel zum Klingen (Konzertbeginn 21 Uhr). Zurck geht es mit dem Bus gegen 22.30 Uhr zur Elisabethkirche Langenhagen.

Eintrittskarten gibt es im Internet. Die Anzahl der Pltze im Bus ist begrenzt und eine Anmeldung unter Telefon: 05032/899-154 ist erforderlich. Die eigene Anfahrt, auch zu einzelnen Konzerten, ist mglich.

Der Kultursommer bietet weitere Musikerlebnisse: An unterschiedlichen, ungewhnlichen Orten in der Region Hannover sind bis zum 30. August insgesamt 20 Konzerte zu erleben. In Kirchen, Parks und historischen Bauten, selbst auf Kinderspielpltzen, erklingen Reggae, Soul und Hip-Hop, Jazz, Klassik, Pop, Ska, Klezmer und Folk. Neben dem kulturellen Genuss bieten die Veranstalter vor Ort kulinarische Kstlichkeiten und zum Teil auch Fhrungen an. Federfhrung fr den Kultursommer hat das Team Kultur der Region Hannover. Finanziert wird das Programm von der Stiftung Kulturregion Hannover.

Informationen zum Kultursommer 2014 gibt es im Internet unter www.kultursommer-region-hannover.de und beim Team Kultur der Region Hannover, Telefon: 05032/899-154.

(Pressemitteilung Region Hannover, 18.07.2014)

   

Kein Kommentar

No comments yet.

Kommentar-RSS-Feed -

Sorry, the comment form is closed at this time.

 

Werbung

Region gesucht!
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Auerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner fr Werbung weiter. Unsere Partner fhren diese Informationen mglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen