Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Ãœbernehmen im Banner klickst.
RSS 2.0 ATOM

17.09.2013

Hörspielwettbewerb für Grundschulen: Kinder produzieren ihren eigenen Hörwurm

Region Hannover. Wenn TKKG Kriminalfälle löst, Bibi Blocksberg hext und Benjamin Blümchen die Welt entdeckt, hören Kinder zu: Hörspiele und –bücher können ein wichtiger Baustein in der Sprachentwicklung von Heranwachsenden sein. Noch mehr Spaß, als Geschichten zu lauschen, macht es, sie selbst zu erzählen: Das Medienzentrum der Region Hannover lobt zusammen mit seinen Partnern zum zweiten Mal den Hörspielwettbewerb „Der Hörwurm“ aus.
Grundschulen können bis zum 20. Dezember 2013 mit selbstproduzierten Hörspielen am Wettbewerb teilnehmen.

Nicht länger als zehn Minuten sollen die Hörspiele dauern; sonst gibt es keine Auflagen. Egal ob Märchen oder Gruselgeschichte, Abenteuer oder Fantasy, egal ob eine selbst erfundene oder eine nacherzählte Geschichte – dem Thema sind keine Grenzen gesetzt. Das Medienzentrum der Region Hannover unterstützt teilnehmende Schulen mit Technik, Schulung und Beratung. Weitere Tipps zur Gestaltung eines Hörspiels gibt es beim Multimediamobil Süd.

Der Hörspielwettbewerb „Der Hörwurm“ ist ein Projekt der Medienzentren der Region Hannover und der Landkreise Schaumburg, Hameln-Pyrmont und Hildesheim. Alle Grundschulen aus der Region und den Landkreisen können sich am Wettbewerb beteiligen. Außerdem unterstützt die Medienberatung Niedersachsen die Nachwuchs-Hörspielmacher.

Einsendeschluss ist der 20. Dezember. Eine Jury bewertet die eingereichten Beiträge hinsichtlich sprachlicher Umsetzung sowie akustischer und dramaturgischer Gestaltung. Zu gewinnen gibt es digitale Aufzeichnungsgeräte und Hörbücher für Kinder. Die besten Hörspiele werden außerdem von den Bürgersendern in den teilnehmenden Landkreisen, in der Region Hannover von Radio Leinehertz 106,5, ausgestrahlt.

Die fertigen Beiträge können als Audio-Datei (wav, mp3) zusammen mit einer kurzen Projektinfo an die E-Mail-Adresse: hoerwurm@mzrh.de gesendet werden an. Oder als Audio-CD per Post an:

Medienzentrum der Region Hannover
Stichwort „Der Hörwurm“
Altenbekener Damm 79
30173 Hannover

(Pressemitteilung Region Hannover, 17.09.2013)

   

Kein Kommentar

No comments yet.

Kommentar-RSS-Feed -

Sorry, the comment form is closed at this time.

 

Werbung

Orgelkonzert mit Prof. Alexander Fiseisky aus Moskau/Russland am 6. Oktober 2019
Region gesucht!
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen