Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Ãœbernehmen im Banner klickst.
RSS 2.0 ATOM

19.08.2013

Gartenregion Hannover: Ein Spötter im Kloster

Gartenregion Hannover: Ein Spötter im Kloster

Jörg Hartmann liest aus Mark Twains „Bummel durch Europa
Hannover/Neustadt a. Rbge. „Die Rübe ist weiblich, das hübsche Mädchen nicht“: Der amerikanische Schriftsteller Mark Twain schrieb einen seiner schönsten Texte über „die Schrecken der deutschen Sprache“. Im Kloster Mariensee lässt Schauspieler und „Tatort“-Kommissar Jörg Hartmann am Freitag, 30. August 2013, Twains Ängste lebendig werden. Die Lesung beginnt um 19 Uhr.

„Deutschland ist im Sommer der Gipfel der Schönheit, aber niemand hat das höchste Ausmaß dieser sanften und friedvollen Schönheit begriffen, wirklich wahrgenommen und genossen, der nicht auf einem Floß den Neckar hinab gefahren ist.“ Als Mark Twain diese Zeilen zu Papier bringt ist er auf einem „Bummel durch Europa“ (im Original „A Tramp Abroad“). In dem 1880 erstmals erschienenen satirischen Reisebericht beschreibt der geniale Spötter Twain, der 1835 in Missouri als Samuel Langhorne Clemens zur Welt kam, eine Reise von zwei Freunden durch Deutschland, die Schweiz und Italien im Jahr 1878. Der Ich-Erzähler Mark Twain spielt auf dieser sehr amüsant geschilderten Reise, eben auch zu Wasser, den typischen Amerikaner jener Zeit, der einerseits vieles sofort versteht von dem, was er neu sieht und erfährt, andererseits aber „die schreckliche deutsche Sprache“ vor sich hat, mit der sich der Autor höchst komisch und unterhaltsam auseinandersetzt.

Im Kloster Mariensee wird der Schauspieler Jörg Hartmann Auszüge aus Twains Deutschland-Etappe lesen. Hartmann wurde 1969 in Hagen geboren. Nach seiner Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart hatte er Theaterengagements am Staatstheater Meiningen, am Nationaltheater Mannheim, und war von 1999 bis 2009 festes Ensemblemitglied an der Schaubühne in Berlin. Seit 2012 ist er der Hauptkommissar Peter Faber im neuen Dortmunder Tatort-Team.

Termin: 30. August, 19 Uhr
Ort: Kloster Mariensee, Höltystraße 1, Neustadt a. Rbge.
Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro,
Kartenvorverkauf: Schloss Landestrost, Theater- und Konzertkreis Neustadt
Veranstalter: Region Hannover in Kooperation mit dem Kloster Mariensee

(Pressemitteilung Region Hannover, 19.08.2013)

   

Kein Kommentar

No comments yet.

Kommentar-RSS-Feed -

Sorry, the comment form is closed at this time.

 

Werbung

Söök. Hannover wird durchsucht
Die Ricklinger Plakatwand

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen