Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
RSS 2.0 ATOM

19.04.2013

zeitweise: Teilnehmende des Atelierspaziergangs zeigen Arbeiten zum Thema Zeit

Ausstellung im Haus der Region
Hannover Zeit ist, was wir aus ihr machen, hat der amerikanische Wissenschaftler John Boslough gesagt. Was die Teilnehmenden des Atelierspaziergangs aus dem Thema Zeit gemacht haben, ist vom 23. Mai bis zum 16. August 2013 am Schauplatz fr regionale Kunst im Regionshaus an der Hildesheimer Strae 20 zu sehen. Die Ausstellung zeitweise zeigt Arbeiten von 45 Knstlerinnen und Knstlern, die sich auf ihre Weise mit dem Phnomen Zeit auseinandersetzen. Die Schau wird am Mittwoch, 22. Mai, um 18.30 Uhr erffnet.

Die Zeit bestimmt unser Leben. Alles ndert sich fortwhrend. Schon Heraklit erkannte: Niemand steigt zweimal in denselben Fluss. Die Wasser flieen weiter, und auch der Mensch verndert sich stetig. Niemand kann diesen Prozess aufhalten. Unser subjektives Zeitempfinden orientiert sich am Ablauf von Ereignissen, an unserer Stimmung, an der Menge der gesammelten Erfahrungen und Erinnerungen.

Ein Urwaldvolk auf einer Insel im Indischen Ozean erkennt die Zeit daran, welche Pflanze gerade am strksten duftet. Whrend wir Europer stndig mit irgendetwas beschftigt sind, und ungeduldig werden, wenn wir auf etwas warten mssen, schtzt man in China auch Momente, in den nichts passiert. Ein spielendes Kind kann in einer Stunde eine ganze Welt entdecken, whrend sie fr einen Erwachsenen wie im Flug vergeht, wenn er seiner tglichen Routine folgt. Das Empfinden von Zeit ist relativ.

Die eingereichten Arbeiten beschftigen sich mit den vielfltigen Aspekten des Phnomens Zeit: dem subjektiven Empfinden, der Relativitt, der Geschwindigkeit, der Bedeutung von Gestern, Heute und Morgen, der Vergnglichkeit und dem Tod, der Erinnerung, Zeitreisen und Zeitsprngen das Thema ffnet Spielraum fr vielfltige Interpretationen.

Die Ausstellung zeitweise mit Arbeiten der 45 Teilnehmenden am Atelierspaziergang ist vom 23. Mai bis zum 16. August 2013 am Schauplatz fr regionale Kunst, Haus der Region, Hildesheimer Strae 20, 30169 Hannover, zu sehen. ffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9.00 bis 17.00 Uhr. Erffnung: Mittwoch, 22. Mai, 2013, 18.30 bis 20.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

(Pressemitteilung Region Hannover, 19.04.2013)

   

Kein Kommentar

No comments yet.

Kommentar-RSS-Feed -

Sorry, the comment form is closed at this time.

 

Werbung

Söök. Hannover wird durchsucht
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Auerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner fr Werbung weiter. Unsere Partner fhren diese Informationen mglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen