Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Ãœbernehmen im Banner klickst.
RSS 2.0 ATOM

04.10.2012

Galerie Depelmann: Jürgen Marose – Malerei

Galerie Depelmann: Jürgen Marose – Malerei

7. Oktober – 30. November 2012, Eröffnung: Sonntag, 7. Oktober 2012, 11 bis 17 Uhr
Weite, sphärische Landschaften, in denen Menschen allenfalls als kleine, schemenhafte Silhouetten in der Weite des Raumes auftauchen, sind Jürgen Maroses bevorzugtes Motiv, das er immer wieder neu variiert. Nebulös und an der Grenze zur Abstraktion, schaffen seine Szenerien ganz eigene, intensive Stimmungen, die den Betrachter ins Bild und damit in ihren Bann ziehen.

Aus großen, meist gestisch-expressiven Pinselstrichen und subtil aufeinander abgestimmten Farbflächen schafft Marose in traditioneller Schicht-Malweise und Mischtechnik seine meist karg und scheinbar bewegungslos daliegenden Landschaften. Erkennbar sind Wüsten, Ebenen, Hügel, Flusstäler, Äcker oder Uferzonen. Sie erhalten durch die großzügige Modellierung, die Vermischung von Farben und die Überlagerung von lasierenden, also durchscheinenden mit opaken Schichten ihre Dramatik. So schwanken die Bilder, in denen in jüngster Zeit die pointierenden Figurinen immer häufiger fehlen, stets zwischen konkreter Abbildung und der Auflösung in diffuse, traumartige Szenerien, die die eigene Phantasie des Betrachters anregen. Eine gedeckte Farbpalette herrscht dabei vor, mit vielen Braun-, Ocker-, aber auch Blautönen und Weiß, und bestimmt den Eindruck der mystischen Atmosphäre. Der Effekt aus dem Zusammenwirken der Farbfelder und ihren feinen bis expressiven Strukturen wird in den neuen, bis zu 1 x 1,50 Meter großen Gemälden des Malers besonders effektvoll deutlich.

Jürgen Marose, geboren 1952 in Emmerich/Rhein, lebt und arbeitet in Essen. Er absolvierte von 1985 bis 1990 das Studium „Freie Grafik und Malerei“ an der Universität Essen (Folkwang-Schule) bei Prof. Sabine Tschierschky. 1988 erheilt er ein Arbeitsstipendium beim Kunstverein Ebernburg. Die Arbeiten des Kunstpreisträgers werden in Deutschland, jedoch auch in den Niederlanden, in Spanien, den USA und Irland gezeigt. Seit 2005 wird Marose von der Galerie Depelmann vertreten.

Galerie Depelmann
KUNST DER GEGENWART MALEREI GRAFIK PLASTIK
Walsroder Straße 305
30855 Langenhagen
Tel. 0049 – (0)511/73 36 93
Fax 0049- (0)511/72 36 29
E-Mail

[PM Galerie Depelmann / ENGELKULTURPR, 04.10.2012]

   

Kein Kommentar

No comments yet.

Kommentar-RSS-Feed -

Sorry, the comment form is closed at this time.

 

Werbung

Traditionelle Weihnachtsmusik der Humboldtschule in St.  Augustinus am 10. Dezember 2019
Adventskonzert mit dem Chor Taktvoll und Adventsmarkt der Kolpingsfamilie Hannover-Ricklingen
Onlinedurchsuchung
Der Ricklinger Deich

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen