Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Ãœbernehmen im Banner klickst.
RSS 2.0 ATOM

27.05.2010

Mörderspiel im Rittersaal

Mörderspiel im Rittersaal

Zusatzveranstaltung am Freitag für „Mörderspiel“ im Rittersaal: Jetzt „Doppelmord“ auf Schloss Marienburg!
Mord steht am Samstag, den 5. Juni 2010, ganz oben auf der Speisekarte beim „Mörderspiel“ im Rittersaal von Schloss Marienburg. Doch die Karten dafür waren schon weg, bevor auch nur der Nachtisch serviert werden konnte. Darum gibt es jetzt einen „Doppelmord“: Am Freitag, den 4. Juni 2010, 19.00 Uhr, wird der Mörder noch einmal zuschlagen und mit einem heimtückischen Mord das Opening für einen spannenden und kulinarischen Abend geben. Der beginnt wie üblich in besten Kreisen: Man feiert mit seiner Lordschaft William Heartsborough und seiner reizenden Gattin Lilian und erlesenen Mitgliedern des englischen Hochadels den 60. Geburtstag seiner Lordschaft. Der Abend beginnt mit heiterer Musik, man plaudert beim Apéritif. Da legt sich ein düsterer Schatten auf die Gesellschaft: Noch bevor die Gäste auch nur einen Bissen herunterbekommen haben, geschieht vor ihren entsetzten Augen ein heimtückischer Mord!

Und der hinterhältige Mörder – anders kann es gar nicht sein – muss noch unter ihnen sein! Vielleicht sitzt er genau neben seiner Lordschaft. Oder es ist der links von Lady Lilian, der, der sie gerade so charmant über seine Brillengläser hinweg anlächelt… Oder doch eher der zu ihrer Rechten? Der hat doch irgendetwas zu verbergen, oder? Obwohl, es könnte auch derjenige sein, der den Gästen vor Kopf gerade mit maliziösem Lächeln die Vorspeise – hauchdünn geschnittener Parmaschinken auf Cantaloupe-Melone – serviert… Alle sind verdächtig – jeder Gast wird zum Detektiv und eine spannende Jagd nach dem Mörder führt in die tiefen Abgründe von Eifersucht, Hass, Ehebruch, aber auch ins organisierte Verbrechen. Motive gibt es viele, aber nur eine Indizienkette liefert den Mörder ans Messer.

Derweil servieren die Bediensteten seiner Lordschaft unbeeindruckt von Mord und Detektivarbeit einen Menügang nach dem anderen: Der Vorspeise folgt mit grünem Speck bardiertes Kalbsfilet unter Picandoukruste, zum Abschluss lockt eine Erdbeerjoghurtcrème im Baumkuchenmantel. Die ausgesuchten Speisen und edlen Tropfen halten nicht nur die Seele zusammen, sie regen auch die grauen Zellen zu Höchstleistungen an! Und nur bis zum Dessert haben die Eingeladenen Zeit, den arglistigen Mörder zu entlarven.

Die Lösung des Falles ist garantiert ebenso einfach wie kompliziert und nur eins ist sicher: Langeweile steht an diesem Abend nicht auf dem Speiseplan! Erst wenn der Mörder überführt ist, werden die Gäste nach diesem spannenden und kulinarischen Erlebnistheater mit einem Gefühl der Ruhe und Sicherheit nach Hause gehen ….

Preis 129,00 € p. P. Das Mörderspiel auf Schloss Marienburg findet in Kooperation mit dem Copthorne Hotel Hannover statt. Reservierung unter Telefon: 0511/9836-762. Übernachtungsspecial: 161,00 p. P. im DZ, 193,00 im EZ inkl. Theaterabend und Dinner.

Pressemitteilung 27.05.2010, Karin S. Schwarz Public Relations für EAC GmbH, Schloss Marienburg

   

Kein Kommentar

No comments yet.

Kommentar-RSS-Feed -

Sorry, the comment form is closed at this time.

 

Werbung

Region gesucht!
Schünemannplatz

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner für Werbung weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen