Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
RSS 2.0 ATOM

06.08.2009

Per Rad Kunst und Natur entdecken

Per Rad Kunst und Natur entdecken

Gartenregion Hannover: Landmarken Burgdorfer Aue werden am 15. August mit Fahrradtour erffnet
Burgdorf/Lehrte/Sehnde/Uetze Die Burgdorfer Aue hat ein neues Markenzeichen: die Kunst. Sechs Skulpturen markieren ab Mitte August 2009 den Verlauf des Landschaftsgebiets im Osten der Region Hannover. Die Erffnung der so genannten Landmarken findet am Samstag, 15. August 2009, mit einer Fahrradtour ber Sehnde, Lehrte, Burgdorf und Uetze statt, der sich Brgerinnen und Brger anschlieen knnen.
Es werden alle sechs Skulpturen angefahren. An jeder Station werden die Kunstwerke von offiziellen Vertretern der Stdte und Gemeinden erffnet. Auch die Knstler sind anwesend und werden Auskunft zu ihren Arbeiten geben. Treffpunkt fr die Radfahrer ist um 10.15 Uhr der Bahnhof in Sehnde. Landschaftsarchitekt Andreas Ackermann wird die Tour anfhren. (Um Anmeldung fr die etwa 50 Kilometer lange Tour wird unter der Telefonnummer 0511 616 226 91 bis zum 13. August 2009 gebeten).

Wer nicht auf den Sattel steigen mchte, ist eingeladen, direkt zu den einzelnen Stationen zu kommen und sich ein Bild von der Kunst im Grnen zu machen. Die bereits von Weitem sichtbaren Skulpturen sind nicht nur wahre Hingucker inmitten der Natur, sie machen auch das natrliche Geflle der Burgdorfer Aue von 65 Meter ber Normalnull im Bereich Sehnde auf nur noch 40 Meter ber Normalnull im Bereich Burgdorf sichtbar.

Die erste Erffnung wird bei 65 Meter auf dem hchsten Punkt der Burgdorfer Aue gefeiert. Um 11 Uhr erffnen Regionsprsident Hauke Jagau und Carl Jrgen Lehrke, Brgermeister von Seelze, die vier Meter hohe Stahlskulptur des Knstlers Reiner Hildebrandt. Die Landmarke trgt den Titel Wasserwegekreuzung und hat das Spannungsfeld zwischen Kunst, Natur und Industrie zum Thema.

Die Knstlerin Susanne Siegl erwartet die Besucher gleich vier Kilometer weiter um 11.30 Uhr. Mit dem Wind heit ihre Skulptur aus Holz, die den 60 Meter Hhenpunkt der Burgdorfer Aue markiert.

Die Lehrter Landmarke bei 55 Meter ber Normalnull hat der Knstler Kai Wetzel gestaltet. Die Erffnung der Arbeit Seezeichnen wird Lehrtes stellvertretender Brgermeister Burkhard Hoppe um 13 Uhr vornehmen. Bevor es dann auf die 12 Kilometer lange Strecke nach Burgdorf geht, gibt es einen kleinen Imbiss.

Die Burgdorfer Landmarke auf 50 Meter ber Normalnull ist direkt am Pferdemarkt zu finden. Brgermeister Alfred Baxmann wird die Sandsteinskulptur des Knstlers Knut Albrecht um 15 Uhr der ffentlichkeit bergeben.

Um 16 Uhr geht es weiter in Uetze-Obershagen: Brgermeister Werner Backeberg wird die Fahrradgruppe an der zweiten Landmarke des Knstlers Kai Wetzel begren.

Auf der letzten Etappe von sieben Kilometern geht es zurck auf Burgdorfer Gebiet. Die zweite Landmarke von Knut Albrecht steht direkt an der Grenze der Region Hannover und des Landkreis Celle. Zum Abschluss der Tour wird Viktoria Krger, Kuratorin der Gartenregion, um 17 Uhr die Brgerinnen und Brger begren.

Die Entwrfe fr die Landmarken Burgdorfer Aue wurden im Rahmen eines Wettbewerbs ausgewhlt, der im Februar von der Region Hannover ausgeschrieben worden war. Wir wollten keine Kunstwerke von der Stange. Die ausgewhlten Konzepte nehmen klaren Bezug zum Landschaftsraum Burgdorfer Aue und schaffen markante Blickpunkte, ohne dabei strend zu wirken. Kunst und Natur gehen eine perfekte Verbindung ein, sagt Andreas Ackermann, Landschaftsarchitekt und Mitglied der Wettbewerbsjury.

Das Projekt wurde im Rahmen der Gartenregion Hannover von der Region Hannover und den Kommunen Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze sowie mit der Untersttzung von der Sparkasse Hannover, der Delventhal GmbH aus Burgdorf, der Eduard Rottmller Holzbau GmbH Hannover, der Holcim AG Deutschland, der Otzer Schmiede, dem Erlebnishof Lahmann aus Otze, der Fa. Baustoff Brande, Peine, und der Fa. Natursteine aus Sievershausen finanziert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 60.000 Euro.

Anfahrtsbeschreibungen zu den Landmarken der Burgdorfer Aue

Landmarke Sehnde, 65 Meter ber Normalnull, Knstler: Reiner Hildebrandt

Anfahrt: Von Sehnde kommend auf der B 65 nach Evern, dann der Kreisstrae 136 nach Dolgen folgen. In Dolgen am Ortseingang links in die Kutscherstrae abbiegen und immer geradeaus weiter bis zur Auebrcke fahren.

Landmarke Sehnde, 60 Meter ber Normalnull, Knstlerin: Susanne Siegl

Anfahrt: In Dolgen zunchst in die Kutscherstrae abbiegen, nach 400 Metern links in die Friedenstrae fahren. Immer Geradeaus und dem landwirtschaftlichen Weg etwa 1 Kilometer folgen. Die Landmarke steht unmittelbar an der Brcke ber die Burgdorfer Aue.

Landmarke Lehrte, 55 Meter ber Normalnull, Knstler: Kai Wetzel

Anfahrt: Aus Lehrte kommend zunchst der Kreisstrae 134 Richtung Immensen folgen. Die Daimlerstrae rechts liegen lassen, die nchste Mglichkeit rechts in den landwirtschaftlichen Weg abbiegen und geradeaus weiter fahren. Die Landmarke liegt direkt links am Weg, rechts befinden sich die Lehrter Schlammteiche.

Landmarke Burgdorf, 50 Meter ber Normalnull, Knstler: Knut Albrecht

Anfahrt: Die Landmarke liegt direkt am Pferdemarkt in Burgdorf. Parkmglichkeiten befinden sich an der Strae Kleiner Brckendamm.

Landmarke Uetze, 45 Meter ber Normalnull, Knstler: Kai Wetzel

Anfahrt: Die Landmarke im Bereich Uetze liegt in Obershagen. Aus Richtung Uetze kommend im Ort der Obershagener Strae bis fast zum Ortsende folgen, Grundschule zur rechten Hand liegen lassen und danach gleich links in die Strae Hgewiesen abbiegen. Am kleinen Friedhof vorbei und dem sich anschlieenden landwirtschaftlichen Weg folgen, die Landmarke liegt an der gleich zur linker Hand.

Landmarke Burgdorf, 40 Meter ber Normalnull, Knstler: Knut Albrecht

Anfahrt: Aus Ehlershausen kommend Richtung Obershagen vom Rhndamm in den ersten Feldweg auf der linken Seite direkt hinter der B3 links einbiegen. Dem Weg bis zum Ende folgen. Auf dem sich anbindenden Weg nach links einbiegen und diesem ebenfalls bis zum Ende folgen. Nach einem Rechtsknick fhrt er direkt auf die Alte Aue und die Landmarke zu.

Achtung: Die Anreise per PKW ist zwar mglich, allerdings knnen nur die ffentlichen Straen befahren werden. Die landwirtschaftlichen Wege sind fr den ffentlichen Autoverkehr nicht zugelassen. Die letzten Streckenabschnitte knnen aber gut zu Fu bewltigt werden.

Pressemitteilung 06.08.2009, Region Hannover

Landmarken Burgdorfer Aue

Ungefhre Standorte der Landmarken, soweit diese aus der Pressemitteilung der Region Hannover erkennbar waren. Korrekturen willkommen!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Landmarken Burgdorfer Aue auf einer greren Karte anzeigen

   

Kein Kommentar

No comments yet.

Kommentar-RSS-Feed -

Sorry, the comment form is closed at this time.

 

Werbung

Knabenchor Hannover singt in St. Augustinus am Sa., 23.03.2019
Onlinedurchsuchung
Ihre Nachrichten im Netzwerk Fidele Dörp

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Auerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner fr Werbung weiter. Unsere Partner fhren diese Informationen mglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen