Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
RSS 2.0 ATOM

29.05.2007

Kultursommer 2007

Volles Programm vom 15. Juni bis zum 02. September 2007
Jan Plewka singt Rio Reiser im Stadtpark Lehrte, groe Oper in der Klosterkirche Mariensee, Gospel-Sound im Zechensaal Barsinghausen: So klingt der Kultursommer 2007 der Region Hannover

Am 15. Juni 2007 geht es los. Zum zehnten Mal ffnen in diesem Jahr Scheunen und Schlsser, Kirchen und Klster, Parks und Gutsgrten und andere nicht ganz alltgliche Veranstaltungsorte ihre Tren und Pforten fr den Kultursommer der Region Hannover.

Jan Plewka
Jan Plewka singt Rio Reiser im Stadtpark Lehrte

Im Jubilumsjahr 2007 prsentieren 29 Veranstalter in und um Hannover 34 Veranstaltungen aus den Bereichen Jazz, Klassik, Alte und Neue Musik, Chanson und A-cappella: eine Einladung zu einer kulturellen Landpartie. Neben Knstlern aus der Region werden Musikstars von internationalem Format wie Sabine Meyer, Amarcord Wien, Modern String Quartet, Uli Beckerhoff und das Deep River Quartet zu hren und zu sehen sein.

Den Auftakt des Jubilumsprogramms bestreitet am 15. Juni das renommierte Orlando di Lasso Ensemble im Schloss Landestrost in Neustadt, das unter dem Titel Josquin und seine Zeit in die Zeit der Frhrenaissance entfhren wird.

Von Neustadt aus fhrt die Kulturroute des sommerlichen Festivals zu einem heien Tanz mit Estaion Tango ber den Isernhagenhof (22.6.), und die St.-Osdag-Kirche, Mandelsloh – Sabine Meyer, Rainer Wehle und ihre Lbecker Studenten, (23.6.), ins Energie- und Umweltzentrum Eldagsen, wo am gleichen Abend bei Di Grine Kuzine Klezmer- und Weltmusikfreunde auf ihre Kosten kommen.

Mit Amarcord Wien (24.6.) in der St. Martinskirche Bennigsen, der Musica Alta Ripa (26.6.) im Galeriegebude Hannover-Herrenhausen, dem Reinhold Quartett aus Leipzig (28.6.) auf Schloss Landestrost und dem Holzblserquintett Ventus aus Salzburg (30.6.) in der Pankratiuskirche Burgdorf sind vier Formationen zu hren, die in ihren kammermusikalischen Sektionen Cross-Over, Alte Musik und Klassik zu den fhrenden Ensembles zhlen.

Facetten des Jazz werden sich in der Barockkirche Ilten in Sehnde, der Lutherschule, Hannover-Nordstadt und auch im Kulturzentrum bauhof e.v. in Hemmingen auftun, wenn das Stefan-Grasse-Trio (29.6.), das Modern String Quartet (3.7.) und das Anja-Mohr-Trio(6.7.) ihre musikalische Visitenkarte in der Region abgeben.

Liebhaber von Open-Air-Konzerten, die ihre Anfahrt gar mit einer Fahrradtour verbinden, finden im Programm des Kultursommers lohnenswerte Ziele.

Jan Plewka singt am 7. Juli Lieder von Rio Reiser am Fachwerkhaus im Stadtpark Lehrte; Maybebop tritt am 8.7. im Schlosspark Springe auf und Los Tumpolos werden am 14.7. auf dem Warneckehof in Bredenbeck die Freunde des Pop erfreuen. Mit Emerald ist eine hannoversche Folk-Gruppe am 11.8. im Pfarrgarten der St. Martinskirche in Seelze zu Gast und die Set Musical Company begleitet von der Axel Trber Band wird im Park der Sinne in Laatzen am 25.8. Open-Air-Fans eine Musical-Nacht bieten.

Auch im Jubilumsjahr ffnen Kirchen der Region – mit hervorragendem Raumklang – ihre Tren fr den Kultursommer. Nach der konzertanten Opernauffhrung LOrfeo mit dem Kammerchor Helstorf und Capella Fidicina am 8.7. in der Klosterkirche Mariensee, knnen Reisende in Sachen Kultur am 29.7. die bezaubernde Barockkirche in Schloss Ricklingen bei einem Liederabend fr Stimme und Klavier mit Jens Thomas und seinem Goethe-Programm kennenlernen.

Die Hemminger St.-Vitus-Kirche ist mit Cantate Domino, einem Kantaten-Ensemble-Abend, am 19. August dabei und die romantische Furtwngler-Orgel von 1912 in der St. Gorgoniuskirche in Niedernstcken wird am 26.8. von Thomas Pietsch und Dagmar Lbking in einem Konzert fr Barockvioline und Orgel zum klingen gebracht.

Das Nomos Quartett musiziert am 30.8. – Von Mozart bis Tango – in der Kirche im Pattenser Stadtteil Hpede und Concert Royal, Kln, gastiert mit Musik fr Barockoboe und Cembalo am 31.8. in der Klosterkirche Barsinghausen.

Fr Kulturinteressierte, die aus den Ferien zurck sind, hlt das Kultursommerprogramm auch im August erstklassiges bereit: Fernando Miceli mit seinem Tango de Raz am 4.8. im Alten Haus in Groburgwedel, die Hannoversche Hofkapelle (19.8.) im Galeriegebude Hannover-Herrenhausen, die Uli Beckerhoff Group feat. Romy Camerun (26.8.), Alter Schafstall, Untergut Lenthe und das Deep River Quartet Blues, Soul, Swing, Gospel am 1.9. im Zechensaal, Barsinghausen, werden durch ihre herausragende Musik berzeugen.

Ein Leckerbissen fr Liebhaber spartenbergreifender Projekte aus den Bereichen Musik und Bildende Kunst sind die Knstlertage 2007, die vom 4.8. bis zum 19.8. auf dem Hermannshof in Vlksen stattfinden. Musik trifft Literatur am 9.7. bei einer Musik-Lesung von Oskar Ansull und Klaus Sticken, die vom Theater- und Konzertkreis Neustadt im Schloss Landestrost angeboten wird. Und nachdem der vielfach preisgekrnte MdchenChor Hannover mit seinem neuen Programm Musik und Zauberei die Garbsener am 1.9. im Schulzentrum I, (Planetenring 7), verzaubert hat, wird der zehnte Kultursommer der Region Hannover in Neustadt ausklingen.

Der Abschluss ist wie in den vergangenen Jahren dem Nachwuchs vorbehalten. Schler der Hochschule fr Musik und Theater Hannover, die vom 26.8. bis 2.9. im Rahmen des IFF Institut zur Frhfrderung musikalisch Hochbegabter im Schloss Landestrost an einer Sommerakademie teilnehmen, werden am 2.9. um 11.00 Uhr im Groen Saal von Schloss Landestrost mit dem Karol-Szymanowski-Quartett sowie um 17.00 Uhr in der Liebfrauenkirche, Neustadt, begleitet von der Studentischen Philharmonie Hannover, ihr Knnen unter Beweis stellen.

ber 62.000 Musikfreunde haben seit 1997 die Veranstaltungen des Kultursommers besucht. Rund 30 Veranstalter stellen zusammen mit dem Team Kultur der Region Hannover alljhrlich das anspruchsvolle Programm zusammen. Finanzielle Untersttzung leistet die Stiftung Kulturregion Hannover, die mit ihren Mitteln wesentlich zur Qualitt des sommerlichen Festivals beitrgt.

Informations- und Programmwnsche erfllt das Team Kultur der Region Hannover unter (Fon: 0 50 32-899-154 sowie 05 11-61 62 20 73) www.hannover.de

Der Kartenvorverkauf findet in den blichen Vorverkaufsstellen in den jeweiligen Orten statt. Die Adressen sind mit Telefon- und Telefaxnummer bzw. E-Mail im Programmheft unter der jeweiligen Veranstaltung genannt. Die Programmhefte liegen in den Filialen der Sparkasse Hannover aus.

Pressemitteilung 29.5.2007, Region Hannover

   

Kein Kommentar

No comments yet.

Kommentar-RSS-Feed -

Sorry, the comment form is closed at this time.

 

Werbung

Söök. Hannover wird durchsucht
Die Ricklinger Plakatwand

Auf diesen Webseiten kommen Cookies von unseren Werbepartnern zum Einsatz. Auerdem geben wir Informationen zu Ihrer Benutzung unserer Website an unsere Partner fr Werbung weiter. Unsere Partner fhren diese Informationen mglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen